Du möchtest gewisse Dinge anders haben?

Eine gute Entscheidung, wenn diese Dinge nicht gut laufen.

Also muss sich etwas ändern, damit sich DAS in Deinem Leben ändert.

Und wie ändert sich DAS? Was muss man ändern, damit sich DAS zum Besseren entwickelt?

Die Situation? Das scheint die naheliegendste Lösung zu sein.

„Wenn sich das (oder derjenige) ändert, bin ich endlich glücklich“

Kennst Du diesen Gedanken?

 

Und hier kommen wir der Lösung auch schon näher.

Es sind Deine Gedanken.

Deine Gedanken führen zu Gefühlen.

Deine Gefühle zu Handlungen.

Deine Handlungen zu Ergebnissen.

 

Deshalb passieren dir manche Dinge immer wieder.

Es ist wie eine Endlosschleife.

 

Aber woher kommen Deine Gedanken überhaupt?

Was verursacht negative Gedanken, die zu negativen Gefühlen führen, was widerrum zu negativen Handlungen und schließlich zu negativen Ergebnissen führt?

Es ist Dein Unterbewusstsein!

Es sind alte Konditionierungen, Erfahrungen, Erlebnisse usw., die tief in Dir als Glaubenssätze gespeichert sind.

 

Und hier liegt die wahre Lösung. Hier muss man anfangen. Gekoppelt mit dem Ändern Deiner Gedanken.

Ansonsten ist es, als würdest Du am PC ein Dokument erstellen, welches Du dann ausdruckst. Du stellst auf dem gedruckten Papier fest, dass sich ein Fehler darauf befindest und machst ihn mit TippEx ihn weg. Danach druckst Du dasselbe Dokument wieder aus – wieder mit dem Fehler. Bringt es was, diesen Fehler auf dem Papier immer wieder wegzumachen? Oder musst Du den Fehler auf dem Dokument im PC ändern?

 

Deine Janine

 

Lies auch meinen Artikel „Eine glückliche Beziehung ist kein Zufall“:

https://www.janine-wagner.com/blog-artikel/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.