Seelenreading-Ausbildung

mit Janine Wagner

Schritt für Schritt in 3 Monaten online lernen, wie Du Seelenreadings gibst.

Die Ausbildung ist live und persönlich mit Janine.

Seelenreadings für sich selbst und für andere.

Mit persönlichem Zertifikat.

Die Seelenreading-Ausbildung

mit und von Janine

In dieser Ausbildung lernst Du Schritt für Schritt, wie Du Seelenreadings für Dich selber und für andere durchführen kannst.

In 3 Modulen, wobei jedes Modul einen Monat lang geht, unterrichtet und zeigt Janine alles, was Du von Anfang an wissen, können und beachten musst.

Du lernst aufeinander aufbauend, mit Seelen (auch Deiner Seele) zu kommunizieren, Energiekörper und Chakren wahrzunehmen und Energiearbeit nach Seelenwunsch anzuleiten.

Jedes Modul, also jeder Monat der dreimonatigen Ausbildung, enthält 3 Sessions, 3 Meditationen, Praxisaufgaben, Tipps, Übungen und die persönliche Hilfestellung von Janine auch außerhalb der Sessions.

Nach vollständig abgeschlossener Ausbildung bekommst Du ein persönliches Zertifikat.

Zwei Wahl-Möglichkeiten der Ausbildung

Es gibt zwei Varianten der Ausbildung.

Die Erste beinhaltet Folgendes:

dreimonatige Seelenreading-Ausbildung in 3 Modulen

pro Monat ein Modul mit jeweils 3 Sessions, 3 Meditationen, Praxisaufgaben und Übungen

 

Die Zweite beinhaltet das Gleiche wie die erste Möglichkeit und zusätzlich pro Modul ein persönliches Seelenreading mit Heilung mit Janine.

Diese Möglichkeit bietet die umfassende Begleitung und das Erkennen und Heilen der persönlichen Themen, die sich während der Ausbildung zeigen.

Was sind Seelenreadings

Seelenreadings beinhalten den Kontakt entweder zur eigenen Seele oder auch zu anderen Seelen – und die Energiearbeit mit ihnen.

Man kann sie für sich selbst nutzen und für andere geben.

In Seelenreadings lässt man sich von der Seele auch das Energiesystem und die Chakren zeigen.

Man erhält Einblick in die Akasha-Chronik und erfährt etwas über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

In Seelenreadings erfährt man auch etwas über die geistigen und Licht-Helfer.

Seelenreadings sollten immer in einem geschützten energetischen Raum stattfinden.

Derjenige, der Seelenreadings gibt, muss wissen, wie man sich und andere klärt und reinigt, vorallem bevor man mit dem Reading startet.

Man führt Seelenreadings mit durchleuchtetem Herzen durch und achtet immer auf den freien Willen der Seelen.

In Seelenreadings ist man das Medium für die Seele, die etwas mitteilen möchte – man empfängt die Botschaften und gibt weiter, was die Seele sagen und machen möchte.

In Seelenreadings nutzt man auch Energiearbeit – man leitet lichtvolle energetische Arbeit so an, wie die Seelen es wünschen.

Seelenreadings durchführen können ist ein wertvoller Schatz, den es gilt, mit Achtsamkeit, Dankbarkeit, Demut, Vertrauen und Respekt zu behandeln.

Von diesen Werten ist ebenfalls die Ausbildung geprägt.

Liebevoll und verständlich von Schritt zu Schritt wird die Ausbildung ablaufen als etwas, was den Teilnehmern und deren zukünftigen Hilfesuchenden in allen Bereichen Positives bringen soll.

Die Ausbildung ist für Dich geeignet, wenn

Du Seelenreadings mit Deiner eigenen Seele machen möchtest.

Du Seelenreadings für andere anbieten möchtest – ob privat oder beruflich.

Du im Alltag besser, leichter und schneller mit Deiner Seele kommunizieren möchtest.

Du alle Fragen, die Dir am Herzen liegen, selbst beantworten möchtest.

Du eigene seelische Hilfe in allen Lebensbereichen haben möchtest.

 

Diese Voraussetzungen brauchst Du für die Ausbildung:

Du weißt, dass Du eine Seele hast/bist.

Du bist auf Deinem spirituellen Weg (der Weg, Dein Wahres Sein als Körper-Geist-Seele leben zu lernen).

Du hast die Absicht, Dir selber oder anderen damit zu helfen. 

Du bist bereit, alle Module konsequent und der Reihe nach zu durchlaufen.

Du bist bereit, allen Seelen, mit denen Du kommunizieren möchtest, ihren freien Willen zu lassen und auch zu akzeptieren, wenn die Seelen ‚Nein‘ sagen oder andere Dinge „bereden“ möchten, als Du möchtest.

Du hast einen Internet-Zugang und ein internetfähiges Gerät für die Online-Ausbildung.

 

Diese Voraussetzungen brauchst Du NICHT für die Ausbildung:

Du brauchst keinen direkten Zugang zu Deinen Hellsinnen.

Du brauchst keine freigeschaltenen spirituellen Fähigkeiten. 

Du musst weder selbstständig sein, noch anderweitig beruflich tätig im spirituellen Bereich.

Du brauchst keine aufwändige Extra-Zeit in Deinem Alltag – die Sessions und die Meditationen sowie Praxisaufgaben sind in den Alltag integrierbar.

 

Idealerweise hattest Du bereits ein Seelenreading bei Janine, wenn Du die Ausbildung dazu machen möchtest.

So kannst Du teilnehmen:

Wenn Du Interesse an der Seelenreading-Ausbildung hast, dann schreibe eine eMail an info@janine-wagner.com

Janine spürt in jede Anfrage persönlich hinein, ob die Ausbildung für denjenigen geeignet ist und nimmt anschließend Kontakt via Mail auf.

Nachfolgend findest Du die Details zur Ausbildung.

Die genauen Informationen über die einzelnen Inhalte der Module und Sessions bekommst Du per Mail, nachdem Du die Teilnahme an der Ausbildung angefragt hast.

Detail-Informationen zur Seelenreading-Ausbildung:

Ab April 2024 startet die dreimonatige Online-Ausbildung.

Der April beinhaltet das erste Modul. Der Mai das zweite Modul. Und der Juni das dritte Modul.

Im Juli findet ein Abschluss-Zoom-Meeting statt.

Pro Modul sind die ersten drei Wochen aktive Ausbildungsarbeit und die vierte Woche passive Integrationsarbeit.

Aktive Woche heißt: Nach dem Wochenendtag, an dem die Session stattfand, sind die 4 kommenden Tage für Praxisübungen und Meditationen mit einem Zeitaufwand von etwa 30 Minuten pro Tag (bei Bedarf freiwillig länger) vorgesehen. Die restlichen 2 Tage der Woche sind frei von Ausbildungsinhalten.

Passive Woche heißt: Nach den drei aktiven Wochen sollte der Körper und der Geist eine kurze `Arbeitspause` haben, damit sich alles integrieren kann. In dieser Zeit kannst Du dennoch freiwillig weiter üben.

Alle Sessions finden via online Zoom-Meeting um 9.30 Uhr an einem Wochenendtag statt. Du kannst entweder live dabei sein oder die Aufzeichnung nachholen.

Nach jeder Session bekommst Du für die kommenden Tage eine kurze Meditation für jeden Tag, sowie Praxisaufgaben.

Das erste Modul startet am Sonntag, den 7.4.24 mit der ersten Session. Die zweite Session ist am 14.4.24 und die dritte am 21.4.24.

Das zweite Modul startet am Samstag, den 4.5.24 mit der ersten Session. Die zweite Session ist am 11.5.24 und die dritte am 18.5.24.

Das dritte Modul startet am Sonntag, den 2.6.24 mit der ersten Session. Die zweite Session ist am 9.6.24 und die dritte am 16.6.24.

Der Termin für das wichtige große Abschluss-Zoom-Meeting wird per Mail bekannt gegeben.

Nach erfolgreicher Anmeldung bekommst Du alle Zugangsdaten für die Ausbildungsseiten, die jeweiligen Sessions und die Telegram-Austausch/Hilfe-Gruppe.

Solltest Du die Variante mit der persönlichen Reading-Begleitung gewählt haben, spricht Janine mit dir die individuellen Readingstermine ab.

Nach Ende der Ausbildung hast Du weiterhin Zugang zu den Inhalten.

Weitere Infos

Die drei Module bauen aufeinander auf. Der Start der Ausbildung geht nur ab Modul 1, das heißt Du kannst nicht bei Modul 2 oder 3 einsteigen.

Du kannst entweder die Module einzeln buchen, wenn Du zum Beispiel im ersten Modul reinschuppern möchtest, ob die Ausbildung etwas für Dich ist – oder Du buchst das dreimonatige Gesamtpaket und hast dadurch einen vergünstigten Paket-Zahlbetrag.

Entscheidest Du dich für die Variante ohne persönliche Seelenreading-Begleitung (ein Seelenreading mit Janine pro Modul) so sind es pro Modul 200 Euro bei einzelner Buchung – buchst Du das Drei-Monats-Paket, sind es statt 600 nur 550 Euro.

Entscheidest Du dich für die Variante mit persönlicher Seelenreading-Begleitung (ein Seelenreading mit Janine pro Modul nach individueller zeitlicher Absprache) so sind es pro Modul 490 Euro bei einzelner Buchung – buchst Du das Drei-Monats-Paket, sind es statt 1470 nur 1390 Euro.

Module und Daten im Überblick:

1.Modul:

1.Online-Session am Sonntag, den 7.4.24  / Praxistage vom 8.4. – 11.4.24 / Ruhetage 12.4.-13.4.24

2.Online-Session am Sonntag, den 14.4.24  / Praxistage vom 15.4. – 18.4.24 / Ruhetage 19.4.-20.4.24

3.Online-Session am Sonntag, den 21.4.24  / Praxistage vom 22.4. – 25.4.24 / Ruhetage 26.4.-27.4.24

4.Modulwoche vom 28.4.-3.5.24 Integrationspause bzw. freiwillige Weiterübung

 

2.Modul:

1.Online-Session am Samstag, den 4.5.24  / Praxistage vom 5.5. – 8.5.24 / Ruhetage 9.5.-10.5.24

2.Online-Session am Sonntag, den 11.5.24  / Praxistage vom 12.5. – 15.5.24 / Ruhetage 16.5.-17.5.24

3.Online-Session am Sonntag, den 18.5.24  / Praxistage vom 19.5. – 22.5.24 / Ruhetage 23.5.-24.5.24

4.Modulwoche vom 25.5.-1.6.24 Integrationspause bzw. freiwillige Weiterübung

 

3.Modul:

1.Online-Session am Sonntag, den 2.6.24  / Praxistage vom 3.6. – 6.6.24 / Ruhetage 7.6.-8.6.24

2.Online-Session am Sonntag, den 9.6.24  / Praxistage vom 10.6. – 13.6.24 / Ruhetage 14.6.-15.6.24

3.Online-Session am Sonntag, den 16.6.24  / Praxistage vom 17.6. – 20.6.24 / Ruhetage 21.6.-22.6.24

4.Modulwoche vom 23.4.-29.6.24 Integrationspause bzw. freiwillige Weiterübung

 

Abschluss-Online-Meeting:

Im Juli wird ein abschließendes Zoom-Meeting stattfinden, in welchem alles Weiterführende und Bisherige besprochen und geklärt wird.

Bis zu diesem Tag Mitte Juli ist es empfehlenswert, an 3 Tagen pro Woche mit einem Übungspartner aus der Ausbildung oder privat zu üben.

Verspäteter Start oder eigener Session-/Übungsrhytmus:

Wichtig ist, dass Du ab Modul 1 beginnst. Du kannst dich jedoch individuell frei fühlen, ob Du die erste Session vom 7.4. direkt an dem Tag durchführst oder ein paar Tage später.

Ebenfalls kannst Du die 4 Praxistage nach individuellem Ermessen verlängern.

Weiterhin musst Du auch nicht den Wochenrhytmus beibehalten, sondern kannst die Ruhetage ausweiten und Deine eigenen Durchführungszeiten finden – Voraussetzung ist, dass der eigene Rhythmus kompatibel ist bezüglich den Übungszeiten mit einem anderen Ausbildungs-Teilnehmer im 3. Modul.

Was es zu beachten gilt, bei dem individuellen Rhythmus, ist, dass Janine nur während der Ausbildungsdauer persönlich in der Telegram-Gruppe oder per Mail ausführlich unterstützen kann. Danach ist Janine für ihre Ausgebildeten weiterhin da, doch in einem begrenzteren Umfang.

Die Übungstage

An den jeweiligen Übungstagen ist es Zeit für die jeweilige Modul- bzw. Session-Meditation – sowie für die Praxisübung, die immer nach jeder Session erklärt wird.

Die benötigte Übungszeit an den Praxistagen beträgt etwa 30 Minuten – gerne freiwillig länger.

Es wird eine Zeit in der Ausbildung kommen, in der Du mit anderen Menschen übst. Janine wird, wenn es soweit ist, mit den Teilnehmern absprechen, wer mit wem übt.

Wichtig ist das Üben untereinander, damit wir die Feedbacks intern in der Ausbildung haben.

Zusätzlich kannst Du auch mit anderen Menschen üben, die Du privat kennst.

Nach der Ausbildung

kannst Du die Seelenreadings für Dich selbst und Deine Lieben nutzen und/oder Du kannst Seelenreadings beruflich anbieten.

Nachdem Du alle Module durchlaufen hast, bekommst Du ein Zertifikat.

Für was Du Dich auch entscheidest, diese Ausbildung wird Dir Dein Leben lang von Nutzen sein – allein schon, weil Du neben den Readings auch lernst, wie Du Energie-, Chakren- und Auraarbeit an Dir selbst durchführst.

Was die Teilnehmer meiner Online-Kurse sagen: