Online-Kurs

Dein Karma verstehen und lösen

von Janine Wagner

Endlich die karmischen Aufgaben erkennen und lösen, die Du Dir vorgenommen hast in diesem Leben.

 

Ein siebentägiger Intensiv-Kurs, in dem jeden Tag ein spezieller karmischer Bereich in einer Heilsession bearbeitet wird.

 

Karma erkennen und lösen kann endlich alle Wege im Leben frei räumen, die noch blockiert sind für das, was man wirklich möchte.

Möchtest Du endlich all Dein Karma verstehen und lösen?

Passieren Dir immer wieder die gleichen unerwünschten Dinge im Leben? 

Gibt es Personen in Deinem Leben, die Dir nicht gut tun, doch Du kommst entweder nicht von Ihnen los oder die Personen, die Dir begegnen, ähneln sich in negativer Art und Weise?

Hast Du Gefühls-, Gedanken- und Glaubensmuster, von denen Du nicht los kommst?

Fühlst Du, dass Deine Schöpferkraft blockiert ist?

Erkennst Du vielleicht schon Muster in Deinem Leben, die destruktiv sind, doch kannst sie nicht eigenständig transfomieren?

Möchtest Du verstehen, welche karmischen Themen Bestandteil Deines Seelenplanes sind und diese endlich lösen?

Folgende Karmathemen werden in diesem Online-Kurs bearbeitet:

Tag 1: Familienkarma

Tag 2: Freundschaftskarma

Tag 3: Beziehungskarma

Tag 4: Ortskarma

Tag 5: Berufungs-/Berufskarma

Tag 6: Geldkarma

Tag 7: Gesundheits-/Körperkarma

Komme jetzt in Deine Schöpferkraft

und Deinen Lebensgenuss.

Für wen ist dieser Intensiv-Kurs geeignet?

Dieser siebentägige Intensiv-Kurs ist geeignet für alle Seelen, die nach Heilung, Ganzwerdung und Erfüllung streben. Viele Seelen haben sich viel in ihren „Rucksack“ gepackt, mit dem sie inkarniert sind, weil sie endlich alles Alte lösen und klären möchte, um vollends das eigene Leben zu leben und zu lieben als Schöpfer und Meister.

Wer immer mal wieder mit bestimmten Themen konfrontiert wird, vielleicht sogar mit immer mal wieder denselben oder ähnlichen Themen, der hat zu diesem Thema in sogut wie allen Fällen ein Karma.

Was ist Karma? 

Karma ist eines der sieben hermetischen Gesetze des Universums. Es ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Alles, was man tut oder erfährt, hat eine Auswirkung. Diese Auswirkung hat wieder eine Auswirkung usw. Somit gibt es keinerlei Zufälle im gesamten Universum. Karma muss ausgeglichen werden, da ein weiteres hermetisches Gesetz besagt, dass es einen gleichbleibenden Rhythmus im gesamten Universum gibt. Wie das Pendel in die eine Richtung ausschlägt, schlägt es auch in die andere Richtung aus.

Wer hat Karma?

Jede Seele hat Karma und bringt immer neues Karma hervor. Das wichtige ist, sich kein bzw. kaum negatives Karma mehr aufzuladen.

Welche Auswirkungen hat Karma?

Karma hat zur Folge, dass die „nervigen“ und/oder schmerzhafte Themen immer wieder im Leben auftauchen. 

Inkarnationsübergreifend betrachtet kann Karma noch abgespaltene oder verletzte Seelenanteile, Verwünschungen, Flüche, Bindungen, Verträge, Programmierungen, Implantate, negative Energien, Mangelthemen, diverse Blockaden und Ähnliches nach sich ziehen.

Betrachtet zur jetzigen Inkarnation können Ahnen- und Innere-Kind-Themen enthalten sein.

Warum hat man Karma und was macht man damit?

Jeder war in seinen vielen Inkarnationen alles, was man an Erfahrungen machen konnte. Opfer und Täter in allen Bereichen. Dies hat durchaus einen positiven Grund, denn Seelen woll(t)en alles erfahren und wachsen. Somit wächst jede Seele auch, wenn sie Täter ist, weil sie dadurch beispielsweise den Seelenanteil „Vergebung“ fühlt und erfährt. Natürlich geschieht diese Erfahrung auch als Opfer. Das bedeutet, dann man Vergebung nur von allen Seiten fühlen und erfahren kann, wenn man Täter und Opfer war. Karma hat beide Seite: gut und schlecht – und muss ausgeglichen sein. 

Einer der Hauptgründe, Mensch geworden zu sein, ist dass man „alles fühlen und erleben wollte“, denn reine Seelen fühlen nicht so wie als Mensch inkarniert.

Nun ist es aber so, dass man als Mensch dann oft nicht loslassen kann, wenn ein Karma ausgeglichen ist, in Emotionen noch feststeckt. Das Karma kann sich so nicht auf die eigentliche natürlich Selbstheilungsweise neutralisieren, sondern läuft immer weiter. Doch weiterhin kann ein Karma auch ausgeglichen und neutralisiert werden, wenn man es anschaut, durchschaut und feinstofflich löst. In beiden Fällen hilft diese Intensiv-Woche.

Wann ist Karma gelöst?

Karma ist dann gelöst, wenn es sich neutral anfühlt, wenn man Erkenntnisse daraus gewonnen hat, wenn man nicht mehr im Leben auf dieses Thema gestupst wird und wenn man keine Emotionen diesbezüglich mehr hat. Emotionen und Gefühle sind unterschiedlich zu betrachten. Gefühle sind normale Reaktionen, wobei Emotionen meist die Ursache von nichtgelösten Themen sind.  Erinnerungen sind dann oft durchaus nicht vorhanden, aber eben nicht mehr negativ belastet.

So läuft der Online-Kurs ab:

Du erhältst direkt nach dem Kauf per E-Mail Zugang zur Session des ersten Tages.

Jeden Tag erhältst Du die Email mit der Tages-Session.

In sieben Tagen gibt es sieben verschieden Heilreise zu den speziellen Karmabereichen.

Die Session kannst Du zu Deiner gewünschten Tageszeit durchführen.

Beim ersten Mal solltest Du die Session der Reihenfolge nach machen. Danach kannst Du die Session immer wieder nach Bedarf einzeln nutzen.

Zwischen der Durchführung der einzelnen Sessions sollten mindestens einige Stunden liegen, damit Dein Energiesystem sich genügend an den neuen geheilten Zustand angleichen kann.

Was meine Teilnehmer sagen:

Online-Kurs

Dein Karma verstehen und lösen

von Janine Wagner

Fang jetzt an Dein Leben zu ändern.